Montag, 16. Februar 2015

Bissap- und Baobabsaft

Die Säfte die hier am meisten selbst gemacht werden sind :
Two of the most popular homemade juices here in senegal are: 

1. Bissapsaft: So werden hier die  Hibiskusblüten genannt.
1. Bissapjuice: Thats what they call the hibiscus here.



2. Baobabsaft: Das ist die Frucht vom Affenbrotbaum, von denen es hier unzählige gibt.
2. Baobabjuice: Baobab is actually the name of a tree that grows here a lot. But you can use the fruit of that tree to make nice juice.







Letzte Woche bin ich also mal auf den Markt gegangen hab die Blüten gekauft und auch die Baobab frucht, um mit Leatictia mal so traditionellen Saft herzustellen. Eigentlich ist das ganze keine große Sache. Man kocht die Hibiskusblüten (wenn man möchte mit Minze), schüttet das Wasser (oder besser  den Saft ab, kocht sie nochmal, schüttet das Wasser ab und dann mischt man Zucker dazu. Das ganze muss man dann aber noch am besten 2, 3 mal "sieben" - also wir haben es durch ein Geschirrhandtuch gepresst.
Ach ja - und wir haben minzbonbons in heißem Wasser geschmoltzen und dazugeschüttet - gibt dem ganzen einen frischen Geschmack. Also, falls ihr jetzt auch lust habt Hibiskussaft herzustellen wisst ihr jetzt bescheid wies geht ;)

So last week  went to the market and bought bissap and baobab so that I could learn from Leaeticia how to make those traditional juices. Actually it's not that big of a deal, but it just takes some time to do it. You have to boil the bissap (if you want you can put mint in there) and than you pour the water (or lets call it juice) in a extra pot and you boil the bissap again with fresh water and add that juice to the other one. Now you add sugar till you think it's sweet enough. After that you have to strain the juice at least 2 times. We used a kitchen towel to do that. 
Ah... and we melted some mint sweets in hot water and added it to the juice, that gives it a nice fresh taste. So if you want to make some juice yourself - now you know how it works ;)







Mit dem Baobabsaft is es ähnlich. Man weicht die baoubabfrucht in heiße Wasser ein.... siebt die kerne ab, tut Zucker dazu und siebt das ganze durch ein feines Sieb. Der Baoubabsaft ist ziemlich dickfüssig fast wie ein smoothie und schmekt ganz lecker.

With the baobabjuice it's pretty similar. You soak the baobab fruit in hot water ... you sift it to get the seeds out, you add sugar and sift it again through a quite fine sifter. The baobab juice is quite thick almost like a smoothie but tastes very good.



Hab leider vergessen noch ein Foto zu machen als alles in Flaschen gefüllt war... aber hier noch ein Bild von Caris und mir :)

Unfortunately I forgot to take a picture after we filled everything in bottels... but here I is a picture of Caris and me :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen