Samstag, 15. April 2017

Erkundungstour #2 / Surveytrip #2

Diese Woche haben wir unsere zweite Erkundungstour in die selben Dörfer unternommen, um dort eine Umfrage durchzuführen. Wir haben drei Nächte dort verbracht und es war wieder sehr interessant. 
This week we did another trip into the same villages to do a survay there. We stayed three nights and it was quite interesting again. 



Dieses mal haben wir für die Hinfahrt aber ein kleineres Boot gemietet um etwas Zeit und Strapazen zu ersparen ;) Allerdings muss man sagen, dass man bei diesem Boot nicht so einfach am Rand entlang laufen kann, wie bei dem großen. Ich wollte nämlich beim einsteigen ganz cool, am Rand entlang zu meiner Tasche rüber laufen, als ich das Gleichgewicht verlor und - platsch - im Wasser landete. Ich hab versucht mich während dem Fallen am Boot fest zu halten und bin dadurch nur bis zur Hüfte nass geworden - also mein kompletter Rock und ein Teil vom T-shirt. Das allerbeste daran war aber, dass mir ca. 100 Leute vom Steg aus zugesehen haben... suuuuper... aber zum Glück hab ich gelernt, dass man in solchen Situationen einfach lachen muss... also hab ich das getan, bin wieder ins Boot gekrabbelt und wir konnten los fahren :D

This time we rented a small boat for our way out, to save some time and stress ;) But I have to say, that it's not as easy to walk at the ledge of a little boat than it is on a big one. When I climbed into the boat I wanted to be very cool and walk on the ledge of the boat over to my bag, when I lost my balance and - splash- landed in the water. While I felt I tried to hold on to the ledge, so I just got wet up to my hip. My complete skirt and part of the t-shirt. But at least not completely. The even better part about it was, that there were probably around 100 people standing at the land watching me.... niiiiceee... good thing that I learned that you have to laugh in a situation like that... so I laughed, climbed back into the boat and we could take off :D 






Auf dem Weg sind wir an einem kleinen Kanu vorbei gekommen, in dem ein Mann mit seiner Frau und einem Baby saß und natürlich noch Gepäck. Das Wasser konnte bei der kleinsten Welle ins Kanu überschwappten, so dicht war es an der Wasseroberfläche. Das fand ich schon krass. Sie waren auf dem Weg in ein anderes Dorf um dort vermutlich Sachen zu verkaufen oder zu kaufen. 

On our way we passed by a little canoe which held a man, his wife and baby and their language. The canoe was so close to the water that it could have easily get flooded. Pretty crazy. They were in the middle of the big river, trying to get to another village. 



Nach ca. 1,5h Fahrt mit dem kleinen Boot sind wir dann an einer anderen Stelle als das letzte mal angekommen und mussten ca. 1h laufen um in das erste Dorf zu gelangen. Der Weg war meistens nur ein kleiner Pfad und an mehreren Stellen mussten wir durchs Wasser laufen. 

After a 1,5h boat ride we arrived at a different spot than we had the last time. From there we had to walk for around an hour to get to the first village. There was just a little path we had to follow and a few times we had to walk though some water. 



Im Dorf angekommen haben wir wieder in dem selben Haus übernachtet wie beim letzten mal. Und dieses mal hab ich auch ein gutes Foto von unseren Zimmer-Mitbewohner machen können. Sieben Fledermäuse :D . Die sind manchmal ganz schön tief geflogen. 

Once we got to the village we stayed in the same house as last time. And this time I managed to take a good picture of our room mates. Seven bats :D . They flew pretty low sometimes. 


Die zwei vollen Tage die wir zur Verfügung hatten, haben wir dann damit verbracht in die zwei Dörfer zu gehen und so viele Leute wie möglich über ihre Sprache und Alphabetisierung zu befragen.  Mit einigen war es auf Französisch möglich, bei vielen müssen wir mit Übersetzern arbeiten, was natürlich länger dauerte. Aber ich bin Gott echt dankbar dafür, wie er dafür gesorgt hat, dass uns immer jemand geholfen hat. 

The two days we had there, we spent pretty much doing our Questionnaires about Language and alphabetization with as many people as possible. With some we could do it in French but for many we needed someone to translate for us, which took of course longer. But I'm very thankful, that God provided someone who could help us every time needed. 










Und was wir auch noch auf unserer Erkundungstour entdeckt haben, ist dass es 40 Minuten vom Dorf entfernt einen schönen Strand gibt... auch nicht schlecht :).

Something else we discovered, is that a 40minute walk away there is a pretty nice beach....


Auf dem Rückweg waren wir dann wieder mit dem großen Boot für 4h unterwegs. Nach vier Tagen, bin ich doch froh wieder zuhause zu sein. Jetzt können wir die nächste Tour planen ;)

For our way back, we took the big boat - which took 4h. After four days I'm actually glad to be home again. Now we can plan our next trip ;) 




Kommentare:

  1. Wow voll die tollen Fotos und Eindrücke!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool... ein Kommentar :D Ja, bis auf meine dreckigen Füße sinds hoffentlich gute Eindrücke :D

      Löschen