Montag, 12. September 2016

Guinea #1 - im Dorf / Guinee #1 - out in the village

Es war echt ne coole Zeit in Guinea. Ich durfte Missionare besuchen die schon für 20 Jahre dort arbeiten... sie haben sogar ein Krankenhaus aufgebaut (mit Hilfe von anderen). Es war wirklich schön zu sehen wie sie über die Jahre Beziehungen aufgebaut haben und den Leuten auf verschiedenste Weise helfen und ihnen Gottes Wort nahe bringen durften.
Ich war das erste mal in Guinea und ich fand es echt erstaunlich, dass es so anders ist als Senegal. Schon bei der Landung ist mir aufgefallen, wie grün es dort ist... es ist vom Klima her viel tropischer und auch die Pflanzen sind anders... kam mir vor wie im Amazonasgebiet (obwohl ich da noch nie war :D ). Im Senegal ist es mehr Wüstenmäßig - flach und kaum Bäume...

I'd have a really great time in Guinee. I visited missionaries who have been there for 20 years already. .. they even build a hospital in their village ( with the help of others, but anyway). It was really neat to see how they developed relationships to the people, help them in different ways and were able to share Gods Word with them. It was really encouraging. 
It had been my first time visiting Guinee and I was surprised by how different it is than Senegal. When the plane landed I already remarked that it is really green down there.... the climate is more tropical and I think the plants are different... I felt like in the amazon area (even though I've never been there :D ). In Senegal it's more dessert like - dry and flat... not a lot of trees .

Ankunft am Flughafen Conakry 
Airpot Conakry

Auf dem Weg ins Dorf... alles so grün. 
On the way to the village... everything is so green. 


Die ersten 5h fuhren wir auf ziemlich passablen Straßen... 
The first 5 h we could drive on a decent road... 


... die restlichen 2,5h waren dann eher Waldwegmäßig... umgeben von Gebüsch... und immer wieder tiefste Pfützen, bei denen ich mir nicht ganz sicher war ob wir durch kommen. Vor allem, da mir erzählt wurde, wie oft sie schon stecken geblieben sind. 

... the left 2,5h of the trip we had to drive off road. It felt more like driving through the jungle - and I might have to mention that it was night when we drove in. There were quite a few mud wholes I wasn't sure we would make it through, especially after I was told how many times they've gotten stuck already. 





So sah dann das Dorf aus... 
That's what the village looked like... 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen