Donnerstag, 15. September 2016

Guinea #3 - Seife / Guinee #3 - Soap

Was ich auch ziemlich cool fand, ist das die Missionare auf verschiedene Art und Weise versuchen den Leuten zu helfen ein bisschen Geld zu verdienen... z.B. durch das kochen von Seife :) , klingt zwar seltsam, aber ich weiß ehrlich gesagt auch gar nicht, wie Seife eigentlich hergestellt wird - muss bestimmt immer gekocht werden... oder ?! Nun ja. Auf jeden Fall konnte ich dabei zuschauen, wie die Frauen aus dem Dorf die sogenannte "Savon noir" ( schwarze Seife) hergestellt haben.
Dazu wird die Asche verschiedener Blätter verwendet und Palmöl. Der ganze Prozess dauert ziemlich lang. Ich mein, die Frauen hatten einen Großteil der Arbeit ja schon getan ( also die Blätter verbrannt und gefiltert...). Ich hab nur noch den letzten Schritt mit verfolgt und der dauerte ja schon 5h. Das Palmöl musste zum kochen gebracht werden und dann die Blätter diazugeschüttet werden. Das ganze muss ne ganze Weile kochen und gerührt werden, dann muss es abkühlen und in Bälle geformt werden. Also alles gar nicht so einfach. Die Frauen verkaufen die Seife dann im Dorf und ein Großteil verwendet die Missionarin dann um flüßig Duschbad, Shampoo u.ä. herzustellen. Es gibt sogar einen Online-shop für die Produkte (siehe ganz unten).

"Schwarze Seife wird in Westafrika seit Jahrhunderten von Hand gefertigt und verwendet. Es besteht aus einer Kombination von natürlich gewonnenem Weichmacher und nährstoffreicher Asche, verschiedener einheimischer afrikanischer Pflanzenmaterialien. Die schwarze Seife ist für ihre Sanftheit bekannt und ihr wird nachgesagt sowohl Akne als auch andere Hautbeschwerden zu heilen. Sie wird für das Gesicht, den Körper und die Haare benutzt."  http://de.wikihow.com/Schwarze-Seife-herstellen


Something else I found really interesting to see was the cooking of "black soap". The missionaries try to help the local people to make some money in different ways... so one of them is by cooking soap - sounds strange, but I honestly don't know how people in other countries make soap, I'd guess it includes some cooking as well, doesn't it? Anyway, I could observe how they did it. The last step of the whole process anyway. Because in order to get to the point of cooking it you first have to get different kind of leaves, you burn them and you have to filter it. I think I didn't understand everything... but something like that. And you need Palmnut oil. They cooked the oil and added the filtered ashes of the leaves... sounds simple but it took them around 5h. You have to cook it for a while and stir it... and since they don't have a big enough pot to fit it all in they have to do it 3 times. After the cooking is done, it has to cool and they form it into balls. The women sell the soap in their village, but the missionary buy quite a bit from them and somehow make it into liquid soap and shampoo ... they even sell it online (see below). 


Erst mal Feuer machen und den Topf erhitzen....  
They lit the fire and heated the pot. 


 Das Palmöl wird reingeschüttet... 
They pour in the palm nut oil.. 

 Und nachdem die Blätter... oder die Asche der Blätter diazugeschüttet wird, fängt es an zu quellen... 
After adding the leaves... or better the ashes of the leaves it starts swelling (that's the right word ?!) rising ?.... 

Ein Baby in einem Karton :) ... hat friedlich neben dem Feuer geschlafen...  
That's just a picture of a baby in a box :) It was sleeping next to the fire 


So sieht die fertige Seife dann aus :) ... wie ein Stein. 
That's what the soap looks like after they're done. 


Und so sehn die Produkte aus, die auch online verkauft werden.... http://afexan.com
And that's what the soap looks like after it's made into body wash and shampoo... http://afexan.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen