Mittwoch, 30. November 2016

Ernährungsprogramm/ Nutrition program


Ok, gestern war der erste Dienstag, an dem ich im Krankenhaus war. Eine andere, freiwillige Helferin konnte gestern nicht kommen und hat mich gefragt ob ich für sie einspringen kann. Dabei hat sie wohl vergessen zu erwähnen, dass Dienstage anders sind als alle anderen Tage.

Normalerweise warten die Mütter mit ihren Kindern nämlich draußen bis sie aufgerufen werden und zur "Sprechstunde" können. Als ich aber gestern ankam, warden Stühle im Raum aufgestellt und einige Mütter hatten sich drauf platziert und fütterten ihren Kindern Brei. Das war neu. Ich fragte mich, was diese Frauen hier machten und hab mich natürlich darüber erkundigt... mir wurde dann erklärt, dass Dienstags alle Mütter mit unterernährten Kindern in die Klinik kommen und sie dort einen Brei erhalten. Außerdem gibt es eine kurze Unterrichtseinheit in der die Mütter über richtige Ernährung informiert werden. Danach kommt jede Mutter einzeln zu der Krankenschwester und es wird in einem Heft festgehalten wie sich das Kind entwickelt und jede Mutter noch einmal einzeln beraten. Echt eine sehr gute Sache !!

Was das verrückte daran ist, ist dass auch andere Mütter mit ihren kranken Kindern kommen und dass diese parallel gewogen, gemessen und verschiedene Test gemacht werden müssen und sie auch zur Sprechstunde gehen - das alles in einem Raum ! Ich war schon leicht überfordert, da ich einfach gar nicht darauf vorbereitet war. Und es wäre auch nochmal was anderes, wenn alle Kinder einfach nur still dasitzen würden, aber - wär hätte gedacht ?! - das tun sie nicht. Da gibts geheult und Geschrei und noch am besten mit einem Plastikgegenstand auf den Fliesen kratzen... ja... das ist echt super !!


Ok, yesterday was the first Tuesday that I went to the hospital. Another volunteer could't come and asked if I could fill in for her. She has probably forgotten to mention that Tuesdays are different than all the other days. 

Usually the moms with their kids wait outside until they are called in for their consultation. When I arrived yesterday, however, chairs were set up in the room and some moms were sitting on them and fed their kids porridge. That was new. I wondered what these women were doing and asked someone about it .. I was told that on Tuesdays all mothers with malnourished children come to the clinic and that they get porridge. There is also a short lesson in which mothers are informed about proper nutrition. Afterwards, each mother comes individually to the nurse and she writes down in a notebook how the child develops and each mother gets individual advise. It's really a great program !! 

What's crazy about it, is that other moms come with their sick kids as well and they have to be weighed, measured, different tests have to be done and of course have theirs consultation - all in one room! I was slightly overwhelmed because I was't prepared for it. And of course it would be different, if all the kids would just sit still and eat their porridge, but - who would have thought? - they don't. They cry and scream and scratch with a plastic objects on the tiles ... yeah ... the scratching is my favorite!


Die Mütter kriegen auch Pulver mit nach Hause, um auch dort den nahrhaften Brei herzustellen.
The moms get some powder to take home with them, so they can prepare the nutritious porridge themselves. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen